Tamiya King Hauler ( Peterbilt Abschlepper ) - Maßstab 1:14

Mein Projekt begann 2013 mit einen Tamiya King Hauler. Die Ausgangsfrage war: kann man einen amerikanischen Tamiya genauso aufrüsten und umbauen wie einen europäischen Tamiya? Heute weiß ich: ja es ist möglich. 

5dd06e2f04aa320191006_152910.jpg 5dd06e2eda5f820191006_152902.jpg 5dd06e2eb78a620191006_152854.jpg

Das Chassis war schnell zusammengebaut, aber was sollte aus den King Hauler werden? Dann erinnerte ich mich an meine Kindheit und da kam mir die Idee, es soll ein schwarzweißer Peterbilt Abschlepper werden, ähnlich wie das Matchbox Modell. Als erstes passte ich das Fahrerhaus an. Im hinteren Bereich des Fahrerhauses wurde das Dach geöffnet für den Lautsprecher. Vorne links und rechts neben den Kühlergrill wurde die einzelnen Scheinwerfer in Doppelscheinwerfer umgebaut. Ich besorgte mir dann das Dach von Knight Hauler und passte es an den King Hauler an. Auch die Seiten des Daches wurden angepasst, ich habe dann alles verspachtelt und geschliffen. Das gleiche erfolgt vorne bei den Doppelscheinwerfern.

5dcf0c777660720131217_195611.jpg 5dcf0c7793cf220131217_195624.jpg 5dcf0c77bf32320131219_223730.jpg

2014 änderte ich dann den Antrieb. Wie bei Wedico, wollte ich das 3 Ganggetriebe mit zwei Motoren betreiben, deshalb organisierte ich mir ein Vorschaltgetriebe für Doppelmotoren. Auf Grund der breite der Motoren musste ich die Stoßdämpfer und Servos ändern. Die Stoßdämpfer wurden schräg nach vorne angebracht.

 5dcf0c780259820140118_154043.jpg 5dcf0c780cc0b20140118_154059.jpg 5dcf0c7f015e620140417_211955.jpg

Ich montierte an der Vorderachse auch die ersten Alufelgen.

5dcf0c77ebed520140211_211934.jpg

Danach musste ich den Lenkservo vertikal vor die Motoren setzten. Dann baute ich mir eine spezielle Halterung, um unter die Motoren den zweiten Servo für das 3 Ganggetriebe befestigen zu können.

Am Fahrerhaus wurde auch weitergearbeitet, aus den USA besorgte ich mir ein Alufrontgrill mit dem vorbereiteten Peterbilt Logo. Aus einen Aluvierkant entstand die Frontstoßstange und ich bohrte dazu noch passenden 3mm Löcher für die LEDs. Der Peterbilt brauchte natürlich noch seinen Bullfänger, den ich mir von Tamiya besorgte, dieser wurde um 180 C verdreht montiert.

5dcf0c78f3b0420140211_195614.jpg 5dcf0c7e3ea5a20140225_152720.jpg

Der Heckaufbau war nun als nächstes dran und ich stellte mir die Frage, wie soll der Abschlepper aussehen. Als erstes versucht ich aus PVC den Heckaufbau zu konstruieren, dies stellte mich aber nicht zu frieden. Auch aus Holz überzeugte mich die Arbeit nicht und ich stellte den Heckaufbau erstmal zurück.

5dcf0c78812df20140224_161009.jpg

2015 kam das Fahrerhaus zum Autolackierer und wurde in schwarz lackiert. Danach montierte ich das Gebiss im Kühlergrill, die Abgasrohre und die Sonnenblende. Außerdem wurden auf die hinteren Antriebsachsen schwarze Alufelgen montiert.

5dcf0c7d5e1b020160902_191107.jpg 5dcf0c7bbf9c220150620_165711.jpg 5dcf0c7ee135e20170310_200843.jpg

Jetzt probierte ich mich wieder am Heckaufbau, diesmal baute ich alles gleich aus Holz. Jetzt war ich mit meiner Arbeit sehr zufrieden.

5dcf0c7b2fae820150709_084134.jpg 5dcf0c7abdf7320150709_084121.jpg

2016 besorgte ich mir den Heckaufbau vom einen Robbe Peterbilt Abschlepper, da ich von diesem Modell bestimmte Teile brauchte. Einige Teile baute ich aus Holz nach, andere Teile wurden gleich eins zu eins übernommen. Von Conrad.de besorgte ich mir ein Getriebemotor für die Seilwinde, sowie das Stahlseil. Zum Aufwickeln des Seils baute ich mir eine passende Vorrichtung. Dazu montierte ich noch die Rücklichter.

5dcf0c7aab64b20160526_184724.jpg 5dcf0c7b9f66d20160526_184716.jpg 5dcf0c7c1613a20160527_184516.jpg

Der Heckaufbau sollte LEDs Positionsleuchten bekommen. Diese wurden angezeichnet und dann von mir gebohrt. Danach wurde alles gespachtelt und geschliffen. Das Fahrerhaus erhielt in der Zwischenzeit von jdrctrucks.de seine Peterbilt Blinker. Ebenfalls wurde der Adler, Spiegel und die oberen Scheinwerfer montiert.

5dcf0c7c852cf20161125_215908.jpg 5dcf0c7c78f4920160902_191239.jpg 5dcf0c7d96f9a20161209_165949.jpg

5dcf0c851336b20180922_112912.jpg 

Jetzt kam die Inneneinrichtung dran. Da die MFC 01 untergebracht werden musste, baute ich ein Gestell aus Holz drumherum. Auf dem Gestell kamen die Wände und der Boden, wo dann der Schrank und das Bett montiert wurden. Auf den Boden wurde blauer und Wänden beige Teppich verlegt. Um die Inneneinrichtung wohnlicher zu gestalten, verbaute ich auf der Beifahrerseite einen Fernseher und auf der Fahrerseite einen Adler, der indirekt rot beleuchtet wird. Ebenso ersetzte ich die Standartmotoren durch LRP Truck Puller Motoren.

5dcf0c823ded220161206_154511.jpg 5dcf0c82d667120170630_214136.jpg 5dcf0c82ca79c20161209_170018.jpg

2017 erhielt ich von MBW-Modell-Bau-Werkstatt mein Scheibenschutzgitter mit meiner Homepage eingestanzt. Auch montierte ich links und rechts den Lufteinlass oben. Als nächstes widmete ich mich der Verkabelung. Der Rauchgenerator fand im Heckaufbau auch seinen Platz. Weiter ging es am Fahrerhaus mit der Rundumleuchte, auch der Heckaufbau erhielt seine Rundumleuchte.

5dcf0c7f3445a20180130_164305.jpg 5dcf0c7f3e99220180825_175610.jpg

Das schwierigste war das Armaturenbrett, was ich auch beleuchten wollte. Ich sägte auf der Fahrerseite das Original Display aus.  An der ausgesägten Stelle wurde dann Plexiglas eingeklebt und mit den Aufklebern von Tamiya versehen, dazu gab es noch ein CB Funkgerät von modellbau-niepelt.de. Die Verkabelung für die Beleuchtung im Fahrerhaus wurde auch weiter montiert. Nach und nach kamen weitere Teile ans Fahrerhaus, einmal die Verbreiterung des Vorderen Radlaufs, am rechten und linken Lufteinlass wurde jeweils ein beleuchteter Michelin-Mänschen von mir montiert mit einem Cowboyhut von RC Andy.

5dcf0c7f55f3320180126_213951.jpg 5dcf0c814aabe20180126_224315.jpg 5dcf0c816c64520180126_224330.jpg

5dcf0c810cf5420180825_002331.jpg 5dcf0c80446f520180825_175503.jpg 5dcf0c84237a620180922_112920.jpg

Das Jahr 2018 war ein besonderes Jahr; ich wollte meinen Peterbilt Abschlepper auf der Messe Modell Hobby Spiel 2018 in Leipzig live vorstellen, bei den IG Modellbaufreunde Ost. Dadurch musste ich mich beeilen, um den LKW rechtzeitig fertig zu bekommen.

Als erstes wurde alles weiter verkabelt, für die Seitenbeleuchtung und Rückleuchten. Auch vom Fahrerhaus wurde die Zusatzbeleuchtungen zum Heckaufbau gelegt und mit dem 7-Kanal Multischalter von Conrad.de verbunden.

5dcf0c7f4a59f20170630_214146.jpg 5dcf0c80a43b220170310_195429.jpg 5dcf0c7e9654220180413_214557.jpg

5dcf0c844476620180126_213929.jpg 5dcf0c83eb27a20180326_174341.jpg

Dann kamen die Feinheiten, es wurde Riffelblech auf dem Heckboden verlegt, hinzu kam das Geländer. Auch wurde die zwei Ersatzreifen befestigt. Die Abschleppvorrichtung wurde komplett vom Robbe Peterbilt Abschlepper am Tamiya montiert.

5dcf0c81d0be620180831_205140.jpg 5dcf0c84e805320181002_155208.jpg 5dcf0c82586fd20180914_185603.jpg 

An den Seiten vom Heckaufbau verklebte ich die Türimitate aus PVC mit den Scharnieren. Diese wurden aus Messing Rohre von einer Länge von 10 mm hergestellt und oben und unten verlötet. Danach montierte ich die Leiter auf der Beifahrerseite. An vier Stellen am Heckaufbau montierte ich die roten Schäkel sowie die Rotweiße Abschleppstange. Zusätzlich erhielt der Peterbilt hinten eine Anhängekupplung und vorne eine Schwerlastkupplung mit Rotweißen Streifen. Von Dingsign gab es die 3D - Nummernschilder.

5dcf0c835f67620180918_101512.jpg 5dcf0c83a8a3020180922_112928.jpg 5dcf0c839c47820180922_112839.jpg

5dcf0c83ca1db20180930_163202.jpg 5dcf0c83bfb96FB_IMG_1505831476815.jpg 

Dann kam die Messe bei den IG Modellbaufreunde Ost; das Ausstellen und Fahren mit dem Peterbilt Abschlepper war ein voller Erfolg.

5dd0847b4c4ac20183.jpg 5dd0847b3fef020181.jpg 5dd0847b3135a20182.jpg

2019 wurden noch einmal die kompletten Alufelgen geändert, der Peterbilt erhielt seine Sidebar von MBW-Modell-Bau-Werkstatt mit meiner Homepage und dem Peterbilt-Logo eingestanzt. Damit wurden dann am gesamten Peterbilt Abschlepper 186 LEDs verbaut. Die Türimitate erhielten schwarze Rahmenstreifen. Von LKW Modellbau Berlin bekam der Peterbilt noch Spiegel-Halter für Kotflügelmontage, die mit Spiegel versehen wurde. Bei der Schwerlastkupplung wurden die rotweißen Streifen durch schwarzgelbe Streifen ersetzt, dieses erfolgt auch am Heck.

 5dd06e2dc3ded20190420_130338.jpg 5dd06e2e92c9c20190519_203049.jpg

In der Inneneinrichtung nahm noch ein Cowboy-Minion Platz. Es kam noch ein Handy, Coladosen und eine Zigarettenschachtel mit rein. Auf der Kranplattform gab es von mir noch ein Bedienpult für den Kran. Das Bedienpult hat auch ein beleuchtetes Display.

5dd06e2df14f620190802_231410.jpg 5dd06e2ea743620190802_231406.jpg 5dd06e2f0e2df20190802_230417.jpg

Um meinen LKW weiter zu präsentieren, machte ich im September bei Fechtner Modellbau am Gewinnspiel mit. Ich gewann mit meinen Peterbilt Abschlepper den 1.Platz und einen Tamiya Mercedes Actros.

5dd08a1d885e0hdhh.jpg

Mein persönliches Highlight war wieder im Oktober die Messe Modell-Hobby-Spiel in Leipzig bei den IG Modellbaufreunde Ost, es war wieder der Hammer.

5dd06e2f2acdc20191006_153117.jpg 5dd06e2eef6d820191006_155003.jpg 5dd06e2f34e4e20191006_163135.jpg

Im November kam noch die 25. Faszination Modellbau in Friedrichshafen mit dazu, wo ich am Samstag mit meinen Peterbilt Abschlepper dabei war. Auch diese Messe war sehenswert.

5dd06e2f217ba20191102_104831.jpg 5dd06e2f3efb020191102_161301.jpg 5dd06e2f1830c20191102_165433.jpg

 

Technische Daten: 

 

Länge: 600mm, Breite: 183mm, Radstand: 447mm,  Antrieb: Heckantrieb

Motor: 2 St. LRP Trucker Puller 3 7,2 V/DC Leerlaufdrehzahl: 6.600 U/Min 

Fernbedinung: Graupner MC 16 - 2,4 GHz

Umbauten / Tuning: Verbaut sind gewisse Alu-Teile, Umgebau zum Abschlepper